VPN funktioniert nicht mit Ihrem MacBook? Versuchen Sie dies

Johanna Schwarz
von Johanna Schwarz
Redakteurin... Read more
Offenlegung von Partnern
  • Wenn Ihr MacBook keine Verbindung zu Ihrer VPN-Software herstellt, können Sie auch Ihre IP-Adresse für das private Surfen nicht ändern.
  • Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie Ihre VPN-Einstellungen ändern und versuchen Sie auch die nächsten Schritte.
  • Eine andere Lösung wäre, den Wi-Fi-Router zu überprüfen, da dieser meistens diese Probleme verursachen kann.
  • Für weitere Informationen zu diesem Verbindungsproblem lesen Sie unserer ausführlichen Anleitung weiter.

Ein VPN ist eine gute Möglichkeit, um Ihre Privatsphäre online zu schützen. Viele Mac-Benutzer gaben jedoch an, dass ihr MacBook keine Verbindung zu einem VPN herstellt.

Dies kann ein Problem sein, und im heutigen Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie das beheben können, lesen Sie also gerne weiter.


Was kann ich tun, wenn das VPN nicht mit dem MacBook funktioniert?

1. Verwenden Sie die Option zum Reparieren der Zugriffsrechte

  1. Navigieren Sie zu Start und wählen Sie Dienstprogramme.
  2. Wählen Sie nun das Festplattendienstprogramm.
  3. Wählen Sie das Volume aus, auf dem das VPN installiert ist.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erste Hilfe.
  5. Wählen Sie das Volume erneut aus und wählen Sie Festplattenberechtigungen reparieren.

Nachdem die Berechtigungen repariert wurden, prüfen Sie, ob das Problem noch besteht.

Nach Angaben von den Anwendern kann es manchmal vorkommen, dass Sie sich aufgrund beschädigter Berechtigungen nicht mit Ihrem VPN verbinden können. Sie können dies jedoch beheben, indem Sie die oben genannten Schritte befolgen.


2. Ändern Sie Ihre VPN-Einstellungen

  1. Öffnen Sie das Apple-Menü und wählen Sie Systemeinstellungen.
  2. Navigieren Sie zu Netzwerk.
  3. Wählen Sie Dienstreihenfolge festlegen aus dem Menü Aktion.
  4. Ziehen Sie Ihre VPN-Verbindung an den Anfang der Liste.
  5. Klicken Sie auf OK und Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Eine Möglichkeit, die VPN-Probleme auf Ihrem MacBook zu beheben, besteht darin, die Netzwerkeinstellungen zu ändern. Führen Sie dazu die obenstehenden Schritte aus.


3. Überprüfen Sie Ihren WLAN-Router

Manchmal können die Probleme mit dem VPN aufgrund Ihres Routers auftreten. Überprüfen Sie, ob das Problem in einem anderen Netzwerk auftritt. Wenn das Problem nur in Ihrem Netzwerk auftritt, versuchen Sie, Ihren Router neu zu starten.

Wenn das nicht hilft, müssen Sie den Router möglicherweise auf die Standardeinstellungen zurücksetzen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Sie können auch versuchen, die Firmware Ihres Routers zu aktualisieren. Wenn das nicht hilft, müssen Sie möglicherweise Ihren Router austauschen.


Es kann ein Problem sein, Ihr VPN auf Ihrem MacBook nicht verwenden zu können. Wir hoffen jedoch, dass Sie es mit unseren Lösungen behoben haben. Für weitere Vorschläge greifen Sie bitte auf den Kommentarbereich unten zu.